Über mich

H.-Eberhard Schultz

“Seit mehr als zwei Jahrzehnten im Kundenauftrag für die Menschenrechte gegenüber Justiz, Behörden und Unternehmen im In- und Ausland aktiv” – so oder ähnlich könnte im Sinne moderner Dienstleistung geworben und einige Erfolge und Collected Highlights herausgehoben werden. Dies liegt mir fern. Als engagierter Rechtsanwalt – manchmal wurde ich auch als “Linksanwalt” beschimpft – für die Rechte der MandantInnen streiten, ist mir Beruf und Berufung. Hin und wieder hat sich auch die kritische Öffentlichkeit dafür interessiert.

In Zeiten, in denen Kriege für die angebliche Durchsetzung von Menschenrechten geführt werden, scheint es mir notwendig zwei Dinge zu betonen:

  • Die universale Durchsetzung der Menschenrechte und das Streiten für die universelle Geltung aller Menschenrechte auch der zweiten und dritten Generation – das heißt nicht nur die bürgerlichen Freiheitsrechte, sondern auch das Recht auf menschenwürdige Arbeit, Wohnung, Erziehung, Gesundheit usw. – ist eine Aufgabe, zu der RechtsanwältInnen einen kleinen aber vielleicht wichtigen Teil beitragen können.
  • Die Gefahr der Instrumentalisierung der Menschenrechte für die Durchsetzung hegemonialer und anderer Interessen ist heute angesichts der “Globalisierung” aktueller denn je. Ihr entschieden entgegenzutreten ist mir genauso wichtig.

Der Information über diese Tätigkeit als Rechtsanwalt und Menschenrechtler und ihrer Verbesserung soll diese Homepage dienen. Austausch und Kritik, solidarische Kommunikation und Vernetzung sind wünschenwert, allemal einen Versuch wert.

Mit freundlichen Grüßen

H.-Eberhard Schultz

Werdegang:

  • geboren: Januar 1943 in Berlin
    aufgewachsen: im Gebiet Rhein/Ruhr
  • Erstes juristisches Staatsexamen:
    1966 OLG Köln
  • Staatsexamen für das Lehramt an Grundschulen:
    PH Berlin
  • Lehrbeauftragter an der PH Berlin
  • Zweites juristisches Staatsexamen
    und Zulassung als Rechtsanwalt:
    1978 OLG Düsseldorf
  • Seit 1978 mit Kanzleisitz in Bremen als Rechtsanwalt tätig
  • Anfang der 80er Jahre Lehrbeauftragter an der Universität Oldenburg
  • In den 80er Jahren Lehrtätigkeit an der VHS Bremen-Nord, “Arbeit und Leben” u.a. Einrichtungen
  • Seit 1988 Notar
  • Mitglied der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Bremen
    und der Bremer Notarkammer
  • langjährige Mitgliedschaft in der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Bremen – ab 2009 in der RAK Berlin – und der Bremer Notarkammer
  • Mitglied und aktive Mitarbeit in